Donnerstag, 20. Juni 2019
Real Live
Die Fliesen zerbrochen,
der Spiegel zersplittert,
ich hab streng gerochen
und bin auch verbittert.

Ich hab heut Geburtstag,
seh kein Grund zur Feier,
doch Gäste sie kommen,
gehn mir auf die Eier.

Sitz wehrlos im Bunde,
mit Leuten die nerven
und kuck in die Runde
will alle rauswerfen.

Ich will hier nicht hassen,
ich will meinen Frieden,
und Gäste in Massen,
werden fortan vermieden.


Ach EIN Gast ist einer zuviel.

... link (9 Kommentare)   ... comment


...bereits 86 x gelesen
Dienstag, 18. Juni 2019
Wiaumuff
Mein Hund macht "Wiau" und meine Katze "Muff".
Jetzt weiß ich nicht, ob sich die versehentlich gekreuzt haben.

Scheiß Gentechnik im Futter.

... link (1 Kommentar)   ... comment


...bereits 70 x gelesen
Montag, 17. Juni 2019
Bauernwirtschaft
Wenn Einer ein Bauer ist, nimmt man allgemein an, es handelt sich um einen Landwirt.

Wer aber bitte ist ein Vogelbauer?

Das verwirrt mich jetzt ...

... link (3 Kommentare)   ... comment


...bereits 94 x gelesen
Sonntag, 16. Juni 2019
Einmal war es
Einmal war es, da lebte eine Prinzessin glücklich und zufrieden am Hofe ihres Vaters.
Eines Tages kam ein Prinz, der sie mitnahm.
Niemand weiß, war sie ihm schon lange versprochen, oder trafen sie sich kurzfristig auf einem der zahlreichen Königstreffenevents, Tatsache ist und bleibt, sie folgte diesem Prinzen aus freien Stücken und mit großem Herzen.
So lebte sie glücklich und zufrieden am Hofe ihres Prinzen, bis der Prinz selbst König und sie somit die Königin ward.
Lange, lange Jahre, ja Jahrzehnte gingen ins Land, König und Königin wurden älter und älter, aber es stellte sich kein Nachwuchs ein.
Störche wurden aufgerufen zu liefern, Getränke wurden gebraut, die mit der Zeit immer garstiger schmeckten und doch kein anderes Ergebnis brachten.
Das Königspaar blieb kinderlos.

Das Schicksal nahm seinen Lauf, die Beiden starben an gemeinsamer Altersschwäche und gegenseitiger Langeweile.
Die Rufe wurden laut, wer denn nun das Sagen haben solle und die Führung übernehme.
Es meldeten sich gar unzählige Leute, die sich dazu berufen fühlten, aber es konnte sich nie auf einen Kandidaten geeinigt werden.
Und so gründeten die Königsreichbewohner ohne Monarchen eine Räterepublik.
Jetzt hielten ganz viele Leute Zwischenrufe, aber niemand wollte Verantwortung für Entscheidungen übernehmen und so wurde aus diesem einst wunderbaren bestens geführten Königreich eine schlechte deutsche Demokratie.
Denn was die Deutschen auch machen, sie machen es richtig.
Auch wenn es nur richtig falsch ist.
Und so leben und streiten sie noch Heute.

... link (1 Kommentar)   ... comment


...bereits 85 x gelesen
Mittwoch, 12. Juni 2019
Es war einmal
Es war einmal, zu einer Zeit, als noch nichts war, dass sich dort keine Begebenheit zutrug.
Jetzt wäre dies nicht erwähnenswert, wenn es sich nicht genau so ereignet hätte.
Was war entstand erst, als einmal etwas war, was vorher nicht war und somit wahr war geworden war.

... link (4 Kommentare)   ... comment


...bereits 131 x gelesen
Märchenerzählen
Gerade hab ich gelesen, dass Märchenerzählen deutsches immaterielles Kulturerbe ist.
Na da muss ich gleich mal verstärkt tätig werden, um dieses Erbe zu erhalten.

... link (0 Kommentare)   ... comment


...bereits 102 x gelesen
Dienstag, 11. Juni 2019
Rap-sodie in Blue *hick*
Ich habe keine Ahnung
und davon jede Menge.
Heut kam zu mir ne Mahnung,
ich fühl mich in der Enge.
Nun gibt es eine Planung,
wie ich den Brief versenge.
Es ist ne Eh'anbahnung,
die ich noch nicht mal kenne.
Ich hab jetzt ne Vorahnung,
weswegen ich nun flenne.

Wahrscheinlich Nigeria-Connection.

... link (5 Kommentare)   ... comment


...bereits 148 x gelesen
Montag, 10. Juni 2019
Über Reaktion
So.

Nachdem sich meine Gefühlswogen geglättet haben, nochmal ein klein wenig Resümee.

Ein kranker Depp, der nach eigener Aussage ein "zynisches Arschloch" sein soll, aus meiner Sicht eher will und nicht erreicht, also nur als Kasperl übrig bleibt, bemüht sich um Gefälligkeit bei einem Anderen.
Ich weiß nicht, ist es Suche nach Führung, oder Vaterkomplex, aber er bettelt um dessen Aufmerksamkeit und Zustimmung.
Bei Widerspruch von Diesem entschuldigt er sich und versucht, durch "besonders witzige" Kommentare oder Texte, die meist abwertend oder einfach nur schwachsinnig sind und auch schon mal zum Mord aufrufen, sich wieder untertänigst einzuschleimen.

Der andere kranke Depp, nimmt meist in seinen Texten sich selbst zum Thema.
Aber eben auch Andere, die ihm, aus welchen Gründen auch immer, sauer aufstoßen.
Die neueste Erfahrung meinerseits war, dass ich mehrmals nach meiner Frau gefragt wurde, die sei doch sicher bereit, sich von ihm vögeln zu lassen, er habe auch Viagra zur Unterstützung.
Da waren wir schon im "Krieg" und diese "Anfrage" geschah nicht in seinem Blog.
Jetzt gehen wir so ungefähr drei Mal im Jahr in einen Swingerclub und deswegen wäre die Frage garnichtmal so abwegig, wenn er denn davon gewusst hätte, was ich eher für unwahrscheinlich halte.
Dort suchen wir uns unsere Vögelpartner aber schon selbst aus und wenn jemand die blaue, oder sonstig bunte Pillen nimmt oder braucht, dann ist das eher ein Ausschlusskriterium.
Ansonsten flogen Beschimpfungen und Drohungen hin und her, wahrscheinlich wollte er mich mit seiner Vögelanfrage auch bloß verletzen oder ärgern.
Er weiß ja nix von unserer Promiskuität.
Bisher.

Der dritte kranke Depp, also meine Wenigkeit, erhielt eine kurze Mail, dass besonders in einem, ganz speziellen, mir bekanntem Blog immer wieder über mich Deppen berichtet werden würde, in eher kritischer bis beleidigender Form.
Ich war ne zeitlang nicht mehr auf dessem Blog und hab mich deswegen dann gleich eingespeichelt.
Empört kreuzte ich dort auf und meinte, den großen Rächer der Entmündigten spielen zu müssen und auch im Sinne Anderer zu handeln.
Im Nachhinein betrachtet, absolute Überreaktion meinerseits.
Was soll das Ganze.

Mir ist doch wurscht, so ganz tief drinnen, was Andere über mich denken.
Außerhalb des Netzes und erstrecht auch innerhalb.
Wenn jetzt das ganze auf einer Plattform stattgefunden hätte, die ich nicht besuche, hätte ich es nicht gewusst und mich auch nicht aufgeregt.
Und hier?
Wenn auf Blogger.de sich ein paar das Maul zerreißen, was macht das für einen Unterschied?
Mit meinen Reaktionen hab ich nicht mehr selbst gesteuert, sondern mich fremdsteuern lassen.
Dies gestehe ich aber niemanden zu.

Einer meiner Lieblingssprüche ist ja, "ich kann nicht bestimmen, was mir passiert, aber ich kann immer bestimmen, wie ich damit umgehe".
Dieser Umgang mit all seinen gegenseitigen Entgleisungen ist mir in diesem Fall nicht gelungen.

Ich finde es ja nicht "schlimm" Fehler zu begehen.
Das gehört dazu und macht uns alle menschlicher.
Kein Verständnis habe ich, wenn sich immer die gleichen Fehler wiederholen.
Dann wird nichts daraus gelernt und man ist einfach nur dumm.
Ich mag ja ein kranker Depp sein, aber Dummheit will ich "eigentlich" nicht für mich gelten lassen.

Also ist es Zeit, mich wieder darauf zu besinnen, was ich möchte und nicht, was ich meine, aus verqueren Gründen "tun zu müssen".

Amen.

... link (10 Kommentare)   ... comment


...bereits 277 x gelesen
Samstag, 8. Juni 2019
Mehrheitsprofile
Jetzt hat einer der Luschen, die seit längerem versuchen mich zu moppen, denn zum mobben reicht es nicht, mehrerare Profile eingestellt, eröffnet, erfunden, whatever und meint, blogger.de damit zumüllen zu können.
Was die Lusche aber vergessen hat, mit dieser Aktion legt er sich selbst ein Riesenei.

Denn wenn er immer "oben" steht und somit die Mitblogger von der Chance verdrängt, selbst gelesen zu werden, wird das sicherlich nicht lange gutgehen.

Jetzt lehn ich mich zurück und warte ab, wann sein Shitstorm beginnt.

Schon blöd, wenn man blöder ist, als man glaubt zu sein.

😂🤣🤦‍♂️🎈

... link (0 Kommentare)   ... comment


...bereits 164 x gelesen
Freitag, 7. Juni 2019
Texte schreiben
Ich schreibe keine Texte, ich reihe Buchstaben aneinander.
Wie soll da was vernünftiges entstehen?

Eben.

... link (2 Kommentare)   ... comment


...bereits 153 x gelesen
Im Reinen
Jetzt hab ich gerade behauptet, und dies sogar schriftlich, dass ich mit mir im Reinen wäre.

Dabei habe ich furchtbar schmutzige Phantasien, die ich wohl eher nicht ausleben werde.

Ein Dilemma?
Ein Widerspruch?
Unauflöslich?

Nö.

Hilfe beim Turing-Test bestehen, wurde mir geantwortet.

Auch wenn ich nicht vorhabe, diesen Test zu machen, ich wills mal glauben.

... link (1 Kommentar)   ... comment


...bereits 158 x gelesen
Donnerstag, 6. Juni 2019
Standpunkt
Bevor ich über Leichen geh,
geh ich lieber übern Friedhof.

... link (0 Kommentare)   ... comment


...bereits 140 x gelesen
Bescheuert unempfindlich
Zombie lässt grüssen



Sein Herz ist ne Maschine,
Sagt er als wenn's so wär,
Sein Herz ist ne Latrine,
das stimmt, sagt irgendwer.

Er will dann auf die Autobahn,
und ist auch richtig high,
er fährt nicht, doch in seinem Wahn,
wär Selbstmord einerlei.

Ist er denn so verlassen,
ist er denn ganz allein?
Er ist doch nur ein Dödel,
ein selten dummes Schwein.

Jetzt meint er mit Maschinenherz,
wär er ne gute Leich',
spürt er nicht mehr den Weltenschmerz,
doch's Hirn ist sumpfig weich.

... link (4 Kommentare)   ... comment


...bereits 183 x gelesen
Mittwoch, 5. Juni 2019
Glück auf und so
Glück auf ist ja was gänzlich anderes als Schluck auf.
Wobei das Glück mit denen, die die Zeche nicht zahlen, aber abbauen, auch nicht mehr so hold ist.
Zumindest in Deutschland.

Bei Schluck auf ist meines Wissens noch niemand an einer Kohlenmonoxidvergiftung gestorben.
Oder überhaupt gestorben?
Kann man an Zwerchfellprellung sterben?
Keine Ahnung.

Unangenehm ist es.

Im Lebensmittelhandel sagten wir immer "Leer gut" zum Feierabendbier und mit Leergut hatten wir auch genug zu tun.

Eine Weile hatte ich einen Laden in der Nähe einer Jugendherberge und einen der ersten Flaschenpfandautomaten, damals ohne Plastikflaschenannahme.
Plastikflaschen gab es da noch nicht Pfandbelastet.
Aber dies nur am Rande.

Und die Schweine von der Jugendherberge, also wohl vornehmlich Jugendliche, brachten viel zu oft vollgepisste Flaschen zur Retoure, der Inhalt, also das gefilterte Bier, oder deutlicher, die Pisse, war noch drin, die Flaschen sausten vom Erdgeschoss in den Keller auf einen Tisch, der dann (un)regelmäßig nach Flaschenart und Größe aussortiert werden musste.
Von Hand.
Inclusive der umherschwappenden und auch über dem Tisch verteilten Brühe.

Die hätten gerne an ihrem Schluckauf ersticken können.

... link (0 Kommentare)   ... comment


...bereits 154 x gelesen
Montag, 3. Juni 2019
Haushoch
Eine Gruppe verliert, oder gewinnt haushoch.

Was bedeutet das?
Die Höhe welchen Hauses?
Wo steht das Haus und sind Berge drumrum?
Oder andere höhere Häuser?
Wer lebt da drinnen?
Wie ist die öffentliche Anbindung?
Hat das Haus Strom, Wasser, Gasanschluss?
Gibt es eine schnelle Internetverbindung?
Kann man es kaufen?

Fragen über Fragen über Fragen. ...

... link (2 Kommentare)   ... comment


...bereits 173 x gelesen
Samstag, 1. Juni 2019
Blind?
Die Welt der Nazis ist sehr oft von Hautfarbe und Herkunft geprägt.

Gibt es blinde Nazis?

... link (2 Kommentare)   ... comment


...bereits 194 x gelesen
Freitag, 31. Mai 2019
Wetterphänomene
Es gibt ja mehrere Orte, die Grünau heißen.
Einer ist mir als Braunau bekannt.

Wenn jetzt die Erderwärmung so weitergeht, wird es wohl bald andersrum sein und Braunau wird der neue Standard.

Also ist jetzt die Politik gefragt, um dies zu verhindern.

... link (0 Kommentare)   ... comment


...bereits 173 x gelesen